Download Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen by Steffen »Stilpirat« Böttcher PDF

By Steffen »Stilpirat« Böttcher

Jeder will gerne ein Foto schießen, das anders ist als andere Fotos. Ähnlich verhält es sich auch mit den Büchern zur Digitalfotografie: jeder Autor will das besondere Buch schreiben, aber nur wenigen gelingt es wie Steffen Böttcher mit seinem Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen: Seite für Seite nimmt den Leser mit auf seine eigene Entwicklung vom Knipser hin zum Fotografen, vom Ausprobieren zum Verstehen und vom Verstehen zu neuen Fragen. Dabei bringt Böttcher die Technik, Praxis und auch die Kunst der Fotografie mit kleinen Anekdoten und Erfahrungen so nah als ob guy dabei gewesen wäre. Ein interessanter Lerneffekt für alle, die am konventionellen Fachbuch zur Digitalfotografie bisher gescheitert sind. Böttcher fängt ganz von vorne bei der Ausrüstung an - Lust und Frust beim Kauf, used to be guy braucht und used to be guy mit welchen Sachen machen kann. Alles im Stil eines Selbsttests (mit Erkenntnisgewinn). Nach der die software program - wie lernt guy Fotografieren - auch hier gibt es viele (Irr-)Wege und Erleuchtungen, die Böttcher charmant beschreibt. Zentrale Themen in seinem Erkenntnisprozess und in seinem Buch auch vertieft betrachtet: Licht und der Mut zum Experimentieren. Zuletzt dann die typische Schlusserkenntnis eines Suchenden: der Weg ist das Ziel, oder, für jede Antwort ergeben sich zwei neue Fragen.

Show description

Read Online or Download Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen PDF

Best german_15 books

Entwicklung eines Ratingsystems für Inkassoforderungen: Ein Prognosemodell für die Rückzahlung zahlungsgestörter Forderungen aus Handel, Industrie und Gewerbe

Unternehmen stehen bei der Finanzplanung infolge eines erhöhten Risikobewusstseins ihrer Kapitalgeber vor erheblichen Herausforderungen und suchen nun durch ein aktives Forderungsmanagement ihre Liquidität zu verbessern. Maximilian Hoyer analysiert mit Hilfe einer empirischen Untersuchung von über fifty five.

Jüngere Jugendliche zwischen Familie, Peers und Schule: Zur Entstehung von Bildungsungleichheit an außerschulischen Bildungsorten

Used to be in der gesellschaftlichen Realität untrennbar erscheint und im Alltagsverständnis häufig als zusammengehörig betrachtet wird, muss in der wissenschaftlichen examine als Zusammenhang nicht unbedingt Beachtung finden. Dazu gehört der Gegenstand des Bandes: der Beitrag von Familie und friends für die Entstehung von Bildungsungleichheit.

Carbon and Material Flow Cost Accounting: Ein integrierter Ansatz im Kontext nachhaltigen Erfolgs und Wirtschaftens

Stefan Nertinger entwickelt geeignete Methoden und Ansätze zur Integration von fabric stream rate Accounting (MFCA) und Carbon Footprint (CF), um Unternehmen dabei zu unterstützen, nachhaltigen Erfolg zu erreichen. Seine drei Integrationsmodelle zeigen cutting edge methodische Verknüpfungen zwischen den Ansätzen der Ökobilanzierung und der Kostenrechnung.

Formeln und Tabellen zur Technischen Mechanik

Diese Formelsammlung mit dem Sachwortverzeichnis und einem Glossar führt schnell und sicher zum Auffinden der benötigten Formeln und erklärt kurz und prägnant viele wichtige Begriffe aus der Technischen Mechanik. Dieses Buch ist Teil des Lehr- und Lernsystems Technische Mechanik mit dem Lehrbuch als Basiswerk, der Aufgabensammlung und dem Lösungsbuch mit ausführlichen Lösungen.

Extra info for Abenteuer Fotografie. Aus dem Logbuch eines Fotografen

Example text

Also bedient man sich dummerweise reichhaltig aus diesem Garten Eden und vernachlässigt die Bildaussage. Diese Phase tritt meistens dann auf, wenn der Fotograf an einer der vielen »Weiß-nicht-weiter«-Gabelungen in seiner Entwicklung steht. Meine eigene 45°-Phase ist wie ein Alkoholproblem, das immer dann auftaucht, wenn ich ergebnislos nach Lösungen ringe. Irgendwann war man mal »45°-abhängig« und hat sich mühevoll davon gelöst, doch der Teufel kennt seine Pappenheimer und verkauft seine Heizdecken gewinnbringend: »Schlag ein, mein Freund.

Meine Definition hört sich allerdings so an: »Farben können glücklich machen. « Sie können ein Foto durch eine Farbstimmung in eine bestimmte Tageszeit versetzen, und wenn man Farben ganz weglässt, dann üben sie durch ihr Ausbleiben ebenfalls eine besondere Wirkung aus. Für mich sind die Farben eines Fotos das Gewürz. Lässt man sie weg, »schmeckt« der Moment so wie er war: rein, natürlich und reduziert auf das, was ihn ausmacht. Übertreibt man es mit den Farben, »überwürzt« man schnell. Farbneutrale Fotos »schmecken« lasch … Ich geb immer ein wenig mehr Gelb hinzu, weil ich es mag.

Mein persönliches Lieblingsbokeh muss kreisrund, ruhig und »fluffig« sein und durch seine willentlich zweitplatzierte Schönheit dem Hauptmotiv eine ordentliche Portion Aufmerksamkeit schenken. Ich hab mir irgendwann angewöhnt, darauf zu achten, dass sich in der Unschärfe meiner Fotos überhaupt etwas »findet«, was ein schönes Bokeh zu zeichnen vermag. Besonders dankbar sind dabei natürlich Lichtreflexe. Sie ergeben diese wunderschönen Bubbles, die, je größer die Brennweite und je offener die Blende, zu enormer Größe heranwachsen können.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 33 votes